Freitag, 25. September 2015

"Schlaf, wenn das Baby schläft!"

Einer der tollen Ratschläge, die man als junge Eltern so bekommt, lautet ja "Schlaf, wenn das Baby schläft". Ist ja gut gemeint, meist im Sinne von "Leg dich halt hin, statt im Zombie-Modus noch das Putzen zu versuchen!". Mir kommt es aber irgendwie sarkastisch vor.

Zumindest in so Momente wie Donnerstag Morgen, kurz nach 9:00, ich seit 5:37 wach, versuche seit etwa 7:00 Uhr zu frühstücken, weil ich Hunger für drei habe und doch als stillende Mama gut essen soll, schmeiße letztendlich schnell eine selbstgemachte Fischfrikadelle vom Vorabend zwischen zwei Scheiben Brot, während der kleine Rabe im Tragetuch schreit und tanze dann vorwärts-rückwärts damit das Baby endlich wieder einschläft, das am Vorabend erst gegen 22:30 eingeschlafen ist aber eben nach dem letzten Aufwachen zum Kacken, Wickeln und Stillen schon seit 7:00 wach ist, weshalb ich noch immer nichts essen konnte, neben der Spüle her um mit seitlichen Drehungen über selbige das Krümeln auf ein Mindestmaß zu beschränken und nicht auf mein Baby zu krümeln weil ich mich dann immer als eine schlechte Mutter fühle. Ach ja, und der Katze musste ich auch noch ausweichen. Die wollte auch gerne frühstücken.

Also wer das dann schlafend hinbekommt darf mir gerne nochmal raten, doch dann zu schlafen, wenn das Baby schläft!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen