Mittwoch, 7. Oktober 2015

Nix Besonderes...

Eigentlich ist heute nix passiert, das sonderlich ausgefallen oder spannend gewesen wäre.

Aber ich freue mich trotzdem und hatte einen super Tag. Die Luft war ganz gut, es war nicht heiß, aber auch nicht kalt, angenehm bewölkt aber nicht schwül. Einfach schönes KiWa-Spaziergang-Wetter.

Also habe ich nicht lang gefackelt, sondern dem Haselchen gegen 14:00 Uhr erklärt, dass der kleine Rabe und ich jetzt einen langen Spaziergang machen und er mitkommen kann oder nicht. Es kam zwar "Noooo, I don't want", " We can go in the compound!" und "Let's play!" (Stein-Schere-Papier und der Gewinner bestimmt - machen wir immer, wenn wir uns nicht einig sind). Aber ich habe mich auf nichts eingelassen und so kam er mit. :-)

Unsere Uferpromenade - besonders schön, da immer recht leer.

Während das Haselchen noch einen Abstecher zum Lianghua (Supermarkt) machte, um Mandelmilch, Essig und Zucker zu kaufen, gingen wir schonmal an unserer Uferpromenade entlang. Das Haselchen stieß dann nach ein paar Minuten zu uns. Ich stillte den kleinen Raben unterwegs und als er quängelig wurde, trugen wir ihn abwechselnd auf dem Arm herum.

Meine Stillbank - wer mich anglotzen will, muss baden gehen :-)

Nach fast 2 Stunden geschah dann kurz vor unserem Compound und trotz lauter Busse und LKW das Unglaubliche und der kleine Rabe schlief im KiWa ein. Nicht auf dem Arm, nicht an der Brust. Nein. Einfach so im KiWa.

Ich habe dann trotz müder Beine noch 20 Minuten durch den Compound gedreht aus Sorge, der kleine Rabe würde aufwachen, sobald der KiWa stehen bleibt. Dann dachte ich "Ok, vielleicht klappt's ja doch und ich kann endlich seine Nägel schneiden...". Pustekuchen. Kaum stand der Wagen 30 Sekunden still in der Wohnung, gab es einen herzzerreißenden Schrei, gefolgt von fast panischem Quäken. Dass ich aber auch immer Recht behalten muss...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen