Montag, 30. November 2015

Advent, Advent

... Kein Lichtlein brennt.

Würden mich die verschiedenen Blogs und Posts auf Facebook nicht daran erinnern, hätte ich nie im Leben daran gedacht, dass Gestern schon der erste Advent war.

Wir haben es aus verschiedenen Gründen nicht so sehr mit Advent und Weihnachten. Und die Tatsache, dass wir nicht christlich gläubig sind, hat damit nur am Rande zu tun. Das war ich (trotz katholischer Schule ^^) schon lange zuvor nicht mehr...

Mir war es, seit ich mit 21 zu Hause ausgezogen bin, für mich alleine immer irgendwie zu doof, etwas zu schmücken. Und auch auf einen Adventskalender oder - Kranz nur für mich alleine konnte ich immer verzichten. Als ich noch studiert habe, war ich dann an Weihnachten eh daheim. Das reichte mir.

Dann kam China und das Zusammenwohnen mit meinem Haselchen. Und damit wieder zwei Gründe, nicht in Weihnachtsstimmung zu verfallen.

Zum einen fällt das in China echt schwer. Es gibt zwar Weihnachtsmärkte hier in Shanghai, aber die kosten dann gerne mal umgerechnet 12 € Eintritt, dafür, dass man drinnen dann für 5 € pro Tasse billigen Fertigglühwein kaufen darf. Die meisten Geschäfte dekorieren zwar wie die Wilden, aber mit grotten hässlichen, kitschigen, kunterbunt glitzernden Weihnachtsmännern aus Plastik. Und die Deko bleibt dann auch einfach hängen. Bis sie vielleicht irgendwann im Juli abfällt. Oder auch nicht. Und dann ist da auch noch das Wetter. Ich meine, wir waren heute bei 17°C mit offener Jacke spazieren. Das sorgt nun nicht gerade für vorweihnachtliche Stimmung... Genau so wenig wie die Tatsache, dass Weihnachten ganz normale Arbeitstage sind.

Und dann kommt halt bei uns zu allem Überfluss noch dazu, dass das Haselchen in einem russischen (bzw russischorthodoxen) Haushalt aufgewachsen ist. Dort wurde kein Weihnachten wie wir das kennen gefeiert. Und auch keine Adventszeit begangen. Ich musste ihm erstmal von Grund auf erklären, was ich überhaupt mit "Advent" meine und was es mit dem Kranz und dem Kalender auf sich hat. Ihm fehlen also auch die ganzen Kindheitserinnerungen, die mich in diesem Bezug nostalgisch werden lassen.

Und dieses Jahr ist der kleine Rabe halt noch zu klein, um irgendwas davon zu verstehen.

Also feiern wir dieses Jahr noch keinen Advent. Weihnachten feiern wir dann schon. Da kommt nämlich meine Familie aus Deutschland zu uns. Also werden wir unseren allerersten Weihnachtsbaum kaufen und gleich zwei mal Geschenke darunter legen. Für die Russen kommt nämlich nicht am 24. Dezember das Christkind, sondern am 31. Dezember genau um Mitternacht der dead maros (auf Deutsch am ehesten Väterchen Frost). Und wir werden einfach beide Traditionen beibehalten. Den kleinen Raben wird das später ganz sicher freuen ^^

Kommentare:

  1. übrigens ist die bescherung in russland zwar an sylvester, weihnachten wird da aber am 7. januar begangen...die verschiedenen kalendersysteme :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt. Aber zum Beispiel in der Familie meines Mannes feiert das keiner so richtig. ;)

      Löschen