Mittwoch, 18. November 2015

Kater streut

Irgendwie scheint der Kater den Begriff "Katzenstreu" als Aufforderung verstanden zu haben. Denn seit einer kurzen Weile verteilt er die Katzenstreu in der gesamten Wohnung. Also wirklich ÜBERALL. Es ist nicht so, dass wir nicht eine extra Schmutzfangmatte vor dem Katzenklo liegen haben. Und einen Paravent daneben, damit die beiden auch wirklich über die Matte gehen und nicht einfach seitlich weg springen. Und es ist ja auch nicht so, dass das nicht eigentlich schon seit Jahren ganz problemlos funktioniert hätte.
 
Aber trotzdem haben wir plötzlich überall Katzenstreu herumliegen. Und wenn man da drauf tritt, wird es Pulver und verteilt sich noch besser.
 
Und der Kater rennt auf einmal alle paar Minuten aufs Katzenklo. Er lässt dann immer so ein Knöttelchen fallen, packt sich scheinbar die Tatzen voll mit Streu, rennt einmal durch die ganze Wohnung, verteilt die Streu gleichmäßig und rennt wieder aufs Klo, um ein weiteres Knöttelchen zu legen und Nachschub an Streugut zu besorgen. 

Der Kater, der so tut, als habe er nichts mit der Katzenstreu auf dem 2. Bürostuhl zu tun 

Ich vermute ja ganz stark, dass er einfach ein bisschen eifersüchtig ist. Vor dem kleinen Raben wurde er ständig gestreichelt, gekrault und umtüddelt, was er auch (im Gegensatz zu der Katze) total genossen hat. Und nun heißt es seit Monaten nur noch "Sch, weg da" hier und "Nicht jetzt!" da. Und um irgendwo hin zu pieseln ist er zu gut erzogen und um sich an dem Aufmerksamkeit stehenden Mini-Menschen zu rächen ist er zu lieb. Also macht er Dreck. Daher habe ich mir jetzt vorgenommen, ihn zumindest abends immer so lange zu schmusen, bis er von alleine abhaut.
 
Ich hoffe, dass das hilft. Und ich hoffe, dass er nicht Englisch spricht und die Streu nicht nur verstreuen, sondern gleich die ganze Wohnung damit FÜLLEN will...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen