Sonntag, 6. Dezember 2015

WGT Vorbereitungen #2

Das Haselchen will den kleinen Raben zum WGT bei meinen Eltern lassen. Ich bin absolut dagegen. Erstens sind meine Eltern fast fremd für ihn und zweitens würde ich mich fühlen, als ob ich mein Kind abschiebe, um Party zu machen. Sowas geht mal für einen Abend, wenn ich jederzeit nach Hause kommen kann. Aber nicht für 5 Tage...

Naja, wir haben uns jetzt darauf geeinigt, erstmal nichts diesbezüglich zu entscheiden, sondern abzuwarten, wie es im Mai dann ausschaut. Ich bin guter Dinge, dass das Haselchen bis dahin einfach einsieht, dass ich Recht habe. ;)

Jetzt habe ich jedoch ein derzeit dringlicheres Problem. Ich habe mich nämlich verliebt... Eigentlich wollte ich nur nach schwarzem Brokat suchen. Für einen Rock für mich und einen Umhang für den kleinen Raben. Dann wollte das Haselchen auch einen Umhang. Ok, damit kann man ja noch leben. Aber dann kam die Auswahl an Stoffen und jetzt phantasiere ich von passenden Umhängen aus einer Art Samt mit Prägung, einem Rock mit passendem Rüschenkragen und Hemden für meine Männlein aus schwarzem Stoff mit silbernem Print, einem Rock und dann will das Haselchen aus dem Stoff eine Art langes aber ärmelloses Hemd aus schwarzem Brokat und einem Kleid mit passendem leichtem Tragecover aus Brokat in schwarz mit Muster in türkis und - ich wage es ja kaum, das zu sagen, aber - magenta und obendrauf würde sich das dann auch noch echt gut mit Straußenfedern verzieren lassen...

Das wäre ja alles schön und gut, wenn ich besser, öfter und vor allem routinierter nähen würde... Aber eigentlich kann ich gar nicht nähen. Ich habe bis jetzt alles, was ich genäht habe, improvisiert. Die Vorstellung, normale Ärmel zu nähen, lässt mich mein Shirt ausziehen um mir anzusehen, wo dort die Nähte sitzen um daraus vielleicht herzuleiten, wie das geht. Herrje, ich schiebe das Projekt "Tragecover" schon seit über einer Woche vor mir her, weil ich nicht weiß, wie ich eine Kapuze nähen soll...

Ich befürchte also, dass ich das eh nicht alles bis zum WGT fertig bekomme. Ich werde wohl mit den einfachen Teilen anfangen und mich dann langsam vorarbeiten... SOLLTE ich wider Erwarten alles genäht bekommen, dann stellt sich die Frage, was davon ich zum WGT anziehen soll, denn dann hätte ich 5 Outfits für 4 Tage und so lange der kleine Rabe mich nicht von oben bis unten vollspuckt, mag ich mich zwischendurch nicht umziehen...

Ach ja, ich KÖNNTE auch hier zum Tailor market und nähen lassen. Aber die Idee, mich in ein Taxi zu setzen, dahin zu fahren und dann mit Händen und Füßen zu erklären, was ich will, um am Ende enttäuscht zu sein weil es nicht so aussieht, wie ich mir das vorgestellt habe und dann nicht einmal sagen zu können "Jupp, das hab ich genäht (verhunzt... ^^)"... Nee. Außerdem kann ich da nicht meinen eigenen Stoff mitbringen. Und ich habe mich doch verliebt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen