Donnerstag, 28. Januar 2016

Mama!

Der kleine Rabe leidet die Tage leider mit seinem Bäuchlein. Dank seines großen Appetits auf Obst und Gemüse in Verbindung mit seiner Abneigung dagegen, aus der Flasche zu trinken, flutscht es nicht so recht. Gestern war schon der dritte Tag ohne Stuhlgang. Abends als ich nach Hause kam schlief er schon. Wachte dann aber wieder auf, wollte stillen und blieb unruhig.

Wir versuchten es mal mit abhalten. Scheinbar wollte er auch gerne, aber es klappte einfach nicht. Und tat dann augenscheinlich auch weh. Also begann der Kleine, ganz herzzerreißend zu schreien und zu weinen.

Ich nahm ihn also wieder auf den Arm. Er kuschelte sich ganz fest an mich, jammerte noch ein wenig und gab dann plötzlich die beiden schönsten Silben der Welt von sich: Ma-Ma.

Laut Haselchen macht er das schon seit Tagen, wenn er weint oder jammert. Aber ich hatte es noch nicht gehört. Und auch, wenn ich weiß, dass er das Wort wohl kaum schon richtig zuordnen kann, ist mir in dem Moment fast das Herz übergelaufen vor lauter unbändiger Liebe und Glück.

Schön wäre auch noch eine volle Windel gewesen, aber die lässt leider noch immer auf sich warten und wir gehen dann wohl zum ersten Mal zum Kinderarzt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen