Samstag, 26. November 2016

DIY-Knete: Klappt

Irgendwann fangen Kinder an, mit Knete zu spielen. Ich mochte das als Kind sehr gerne. Nun wollte ich mal versuchen, ob der kleine Rabe da schon Freude dran hätte. Allerdings besitzen wir keine Knete. Und ich hätte gerne ungiftige gehabt. Ich hatte aber schon vor einiger Zeit entdeckt, dass man Knete auch selbst machen kann.

Das Rezept

Das Rezept habe ich von hier.
Allerdings habe ich erstmal nur die halbe Menge gemacht. Und da ich keine Zitronensäure hatte, mit Essig abgewandelt. 

Die wunderbare Frau Rabe hatte mich vorher noch auf Twitter darauf hingewiesen, dann etwas weniger zu nehmen, weil die Säure von Essig stärker als die von Zitrone ist.

Also habe ich:

- 200 gr Mehl
- 100 gr Salz
- 3/4 EL Apfelessig (der mildeste Essig, den wir im Haus hatten)
- 1 1/2 EL Speiseöl
- 250 ml kochendes Wasser

In einer Schüssel mit dem Löffel verrührt und dann mit der Hand durchgeknetet. Dann noch Lebensmittelfarbe rein und fertig.

Ergebnis

Das Ergebnis ist tatsächlich eine richtige Knetmasse. Ich habe meine eigene Knete als Kind etwas "fettiger" in Erinnerung und es bleibt doch auch mehr Knete an den Fingern kleben. Ggf muss ich noch mit der Menge an Essig und Öl experimentieren. Außerdem war ich ein bisschen sparsam mit der Farbe. Aber gar so eilig ist es nicht.

Spielspaß beim Raben

Denn bis jetzt hielt sich die Begeisterung des kleinen Raben noch in Grenzen. Er hat die Knete hauptsächlich als Klumpen herumgeworfen, sich drauf gesetzt, sie plattgedrückt, den Finger hinein gebohrt, einen salzigen Finger angeleckt, sich über Knetreste an den Finger beschwert und sich übers Händewaschen gefreut.

Haltbarkeit

Angeblich soll sich die Knete luftdicht verpackt bis zu 6 Monaten halten. Es mag an der hohen Luftfeuchtigkeit hier gelegen haben, aber bei uns war sie schon am nächsten Tag matschig und viel zu weich, sodass sie ziemlich unangenehm an den Fingern klebt.

Bis auf das Wasser alle Zutaten in der Schüssel 

Mit dem Löffel durchgeknetet

Der kleine Rabe tastet sich beim Durchkneten langsam heran

Der Kater macht den Geschmackstest

Das Einfärben beginnt 

Pro-Tipp: Beim nächsten Mal vielleicht mit Handschuhen färben? 

Fertig! 

Da flog sie auch schon. Ebenfalls im Bild: Gut, dass am nächsten Tag die Ayi kam^^


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen