Donnerstag, 2. März 2017

20 Monate kleiner Rabe

Mein kleiner Rabe. Du macht mir jeden Tag so viel Freude! Es ist so toll, dir beim Aufwachsen zuzusehen. Hier in Deutschland, bei Oma und Opa, hast du in den letzten Wochen nochmal einen richtigen Entwicklungssprung gemacht. Das ging so rasend schnell, dass wir jeden Tag nur noch über dich staunen konnten. Scheinbar tut die die viele frische Luft gut. Du isst streckenweise mehr als deine Oma und hast schon mehrfacht beinahe durchgeschlafen. Wir gehen jeden Tag zwei Mal raus. wenn es geht, dann auf den Spielplatz. Wenn es zu nass ist, dann gehen wir einfach im Feld spazieren. Wir haben jeden Abend rote Backen von der ganzen frischen Luft. Ich komme nicht zum Bloggen, weil wir die ganze Zeit zusammen sind. Und ich genieße es so sehr! Ja, zugegeben, ich habe auch jetzt mal hin und wieder mit den Augen gerollt, wenn du einen "Mama, Arm!" Tag hattest. Aber insgesamt ist es einfach so unglaublich, so unbeschreiblich, so erfüllend, so wundervoll, viel Zeit mit dir zu verbringen.


Gewicht und Größe

kg
84.5 cm


Gesundheit

Bis auf eine leicht verstopfte Nase die letzten Tage immer weiter fit wie ein Turnschuh.


Zähne

Im letzten Monat hat sich da nichts weiter getan. du hast jetzt 4 schneidezähne komplett und 2 die Spitze durch. Ebenfalls hält sich die Spitze des Backenzahns, aber weiter ging es noch nicht.


Spiele und Spielsachen

Du hälst dir gerne die Augen zu, reißt die Arme dann zur Seite und rufst "Ta-daaa".
Du singst gerne.
Du buddelst gerne im Sand.
Du wirfst gerne Bälle.
Du liebst noch immer alles, was Räder hat. Vor allem Lastwagen. Aber auch Autos und Busse.


Lieder

Wir haben nicht viel Musik gehört, aber dafür viel gesungen. Dabei hattest du ein paar Lieder, die dir besonders gut gefallen haben und die wir dann immer wieder und wieder und wieder singen mussten. Bis du den Text fast auswendig konntest. Du hast allerdings nicht angefangen, mitzusingen. Stattdessen hast du den Text weiter gesprochen, wenn man zwischendrin beim Singen eine Pause macht. dabei haben wir derzeit:

C-A-F-F-E-E trink nicht so viel Kaffee. Nichts für Kinder ist der Türkentrank, schwächt die Nerven macht dich blaß und krank. Sei doch kein Muselmann, der das nicht lassen kannnnn.

Sonne, liebe Sonne, komm ein bisschen runter. Lass den Regen oben, dann wollen wir dich loben. Einer schließt den Himmel auf - kommt die liebe Sonne raus.

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum. So grün sind deine Blätter. Du grünst nicht nur zur Sommerszeit, nein auch im Winter, wenn es schneit. Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, so grün sind deine Blätter.


Medien

Derzeit siehst du deutlich weniger Cartoons, als in Shanghai. Stattdessen sind wir draußen oder du übst laufen oder schiebst deine neuen (alten von meinem Bruder und mir) Duploautos durch die Gegend. Ich finde das toll und dich stört es ja auch nicht, daher bin ich diesbezüglich recht froh.

 
Laufen

Noch kannst du nicht laufen. Also noch nicht. Aber jetzt kann es echt nicht mehr lange dauern. Du willst partout nicht mehr sitzen. Du willst immer alleine stehen. Das schaffst du inzwischen bis zu 7 Sekunden, bis du dich lachend in unseren Arm fallen lässt. Außerdem gehst du die ganze Zeit an unseren Händen. Inzwischen auch an einer Hand ganz ohne Probleme. Außerdem gehst du an Möbeln entlang, als hättest du niemals etwas anderes getan. Und wechselst zwischen den Möbelstücken hin und her, als sei es das normalste der Welt. Also jetzt ist es wirklich nur noch eine Frage von Wochen, bis du deine ersten freien Schritte machst. Eigentlich kannst du es schon jetzt. Aber du hast, wie du sagst, "Angt! Angt!".


Schlafen

Du hast tatsächlich durchgeschlafen! Ok, es war einmal. Aber es war! Also von 21:30 bis geschätzt etwa 5:00 Uhr gilt doch als durchgeschlafen, oder? Aber auch sonst schläfst du viel besser. Frische Luft und so... Es ist toll. Einzig deine nächlichen Wandertouren durchs Bett sind ein kleines bisschen spannend. Ich habe dich schon mit dem Kopf nach unten oder auch mit de Kopf seitlich zur Wand aber am Fußende des Bettes abgepflückt und wieder in eine normale Schlafposition gelegt. Ich nehme also langsam Wetten an, wie lange es dauert, bis du jetzt mal nachts im Schlaf aus dem Bett fällst. Das wäre aber hier kein großes Problem mehr (niedriges Bett plus Teppich). Und es liegt halt auch daran, dass ich jetzt auf der "falschen" Seite zu finden bin. Vorher lag ich immer rechts von dir, da ist jetzt die Wand. also vielleicht gibt sich das auch noch mit der Zeit. Und der frischen Luft^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen