Mittwoch, 25. Oktober 2017

Schwangerschaftstagebuch - 29. Woche

28+5
 
Am Montag war ich bei der Frauenärztin. Es sollte eigentlich der letzte Ultraschall werden und danach wollte ich komplett zur Hebamme für die restlichen Vorsorgetermine. Nun meinte die Ärztin aber, dass mein Gebärmutterhals bereits verkürzt ist. Zudem sei das baby bat etwas zu dünn. Also sein Bauchumfang zu gering.
 
Letzteres könnte auch einfach daran liegen, dass er etwas ungünstig für die Messung lag. In perfekter Startposition für die Geburt, aber halt nicht, um ihn auszumessen. 
 
Ersteres macht mir mehr Sorgen. Denn noch ist es wirklich zu früh und der Kleine sollte noch eine ganze Weile im Bauch bleiben.
 
Ich habe daher jetzt auf der Arbeit erstmal darum gebeten, soweit als möglich aus dem Telefon genommen zu werden, um hier meinen Stresspegel zu reduzieren. Und wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme, lege ich mich erstmal hin, statt noch auf Teufel komm raus irgendwas zu erledigen. Ich hoffe, dass das ausreicht. In 2 Wochen bin ich wieder zur Kontrolle bei der Frauenärztin...
  
Ach ja, und Eisentabletten muss ich jetzt auch nehmen, da meine Eisenwerte weiter gesunken sind und jetzt richtig im Bereich der Anämie liegen.
  
Alles irgendwie ein bisschen doof im Moment. :(



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen