Mittwoch, 1. November 2017

Schwangerschaftstagebuch - 30. Woche

29+5
 
Am Wochenende war der Geburtsvorbereitungskurs. Es war sehr angenehm und ich fand die Teilnehmerinnen allesamt ziemlich sympathisch. Die Hebamme wird uns auch noch eine Online-Runde einrichten, wo wir uns weiter austauschen können und nächstes Jahr, sobald die letzte ihr Wochenbett durch hat, treffen wir uns nochmal.
 
Allerdings hat das Wochenende mit ganz viel Beschäftigung zum Thema Geburt bei mir dann wohl auch noch ein paar mehr Wehen ausgelöst, als ich es als normal empfunden hätte. Und es waren sogar leicht schmerzhafte und nach unten drückende mit dabei. Meine Hebamme brachte mir dann gleich auch am Sonntag ein pflanzliches Pulver und ein Massageöl gegen vorzeitige Wehen mit. Und gleich am Montag ging ich zur Frauenärztin.
 
Der Gebärmutterhals hatte sich zwar nicht weiter verkürzt, aber ich nehme jetzt 600mg Magnesium täglich (statt vorher 400mg) und bin für eine Woche krank geschrieben, in der ich mich viel schonen soll. Was ich hauptsächlich im liegen tue.
 
Sogar auf der Halloweenparty im Darkflower, auf der wir dann am Montag waren, habe ich hauptsächlich auf dem Sofa herumgelegen. :)
 
Was aber ganz toll war, war für mich, wie nett die Ärztin mit mir war. Mein persönliches Highlight war, als sie meinte "Jetzt schallen wir nochmal über den Bauch. Das ist dann nicht für mich, sondern für sie." und mir daraufhin ganz lange das Gesicht des baby bat zeigte. Der nuckelte in dem Moment gerade an seinem Daumen und spielte dann ein wenig mit der Nabelschnur vor dem Gesicht herum. Soooo süß!
 
Ansonsten habe ich online eine Wickelkommode und ein paar Aufbewahrungsboxen bestellt und einen Gefrierschrank und einen Heizstrahler ausgesucht. Das geht ja zum Glück alles ganz problemlos auch im Liegen. ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen