Dienstag, 30. Januar 2018

Sie werden so schnell groß!

Wenn es einen Satz gibt, den man von allen Eltern der Welt immer wieder hört, dann ist es: Sie werden so schnell groß!

Und der Punkt ist: Das stimmt ja auch einfach. Da gibt es nichts dran zu rütteln.

Die Geschwindigkeit, mit der aus winzigen Babys erst kleine, dann große Kleinkinder werden, wie schnell man sich plötzlich nach Schule umschaut und bei mittelfristigen Plänen schon daran denkt, dann ja auch demnächst einen Teenager im Haus zu haben, ist einfach krass.

Ok, noch ist der Rabe gerade einmal 2 1/2 Jahre alt. Bis er ein Teenager ist, dauert es noch ein wenig. Aber letztendlich ja wirklich nur ein wenig. Das Haselchen und ich feiern dieses Jahr unseren 6. Hochzeitstag. Uns kommt die Zeit seitdem gefühlt vor wie fast nichts. In noch einmal 6 Jahren ist der Rabe wahrscheinlich gerade mitten in der 3. Klasse. Also in ein ganz klein wenig mehr als "gefühlt fast nichts" wird aus meinem winzigen Neugeborenen ein Drittklässer.

In der Zeit bekomme ich nur einige Falten mehr. Und das Haselchen auch. Und graue Haare (also er - ich bekomme dafür weiße Augenbrauen).

Und jetzt, mit der Geburt des Morgensterns, ist mir nochmal ganz deutlich klar geworden, wie schnell das alles geht.
Der Morgenstern ist noch keine drei Wochen alt. Und er hat sich schon so sehr verändert und weiter entwickelt, seit er als ganz frisch Neugeborenes zu uns gekommen ist. Er kann schon viel mehr, ist größer geworden, sieht anders aus und sieht uns anders an.

Und wie groß der Rabe eigentlich schon wirklich ist, hat auch mit dem Morgenstern eine völlig neue Dimension bekommen. Das Baby mit nicht einmal vier Kilo kann ich auf einem Unterarm durch die Gegend tragen. Würde ich das mit dem 15 Kilo Raben probieren, bräuchte ich einen sehr starken und sehr großen Unterarm... Den kann ich ja mit zwei ganzen Armen zur Verfügung schon nicht mehr ständig herumtragen. Schon gar nicht, wenn er es nicht wollen würde...

Mit dem Raben kann ich mich außerdem richtig unterhalten. Er erzählt mir Geschichten darüber, was er gerade spielt und antwortet auf Fragen mit vollständigen Sätzen - inklusive korrekter Grammatik!
Er kann sich gedulden und eine gewisse Zeit warten. Selbst wenn er nachts aufwacht reicht es ihm für einen bestimmten Zeitraum, wenn ich ihm sage, dass ich gleich wieder da bin. Manchmal schläft er darüber sogar wieder ein. Oder löst sein Problem selbst.

All das und noch viel mehr kann er heute einfach. So groß ist er schon. Und dabei fühlt es sich wirklich wie gestern an, als er noch ein winziges Baby war...

Und ganz genauso wird es mit dem Morgenstern sein.

Sie werden einfach so schnell groß...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.