Dienstag, 5. Dezember 2017

Tagebuchbloggen Dezember 2017

Es ist wieder der 5. des Monats und Frau Brüllen will wieder wissen: Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Hier meine Antwort für heute - die im Vegleich mit den bisherigen Mutterschutz-Tagen tatsächlich sehr fleißig ausfällt.

 

1:39 Nachdem ich über Schätzungen zum Elterngeld und dem Antragsformular gebrütet habe und nochmal pullern war, will ich eigentlich schlafen. Ein zappelndes Baby im Bauch, das sich gefühlt mit aller Kraft gegen den Cervix stemmt, als wolle es jetzt sofort da durch raus, hält mich jedoch erfolgreich davon ab.

8:38 Der Rabe wacht auf. Er beschwert sich unglaublich niedlich theatralisch, dass er sooo traurig wäre, weil er gar nichts hätte. Ich werde derweil erstmal richtig wach.

8:50 Das Haselchen und der Kater kommen zu uns. Der Rabe freut sich und wir kuscheln, toben, streicheln und reden miteinander und durcheinander.

9:31 "Ein Türchen aufmachen" lockt den Raben dann doch aus dem Bett. Ich liebe es ja, dass mein Kind da morgens genauso gerne drin bleibt, wie ich... 

10:09 Frühstück. Joghurt, Haferflocken, Honig, Milch, Kaffee, Quarkstollen und Brot mit Fisch, Käse und Wurst. Alle essen alles wild durcheinander gewürfelt. 

11:03 Frühstück zu Ende. Ausnahmsweise lasse ich mal das Haselchen sitzen und räume selbst ab. 

11:30 Mit viel gutem Zureden bugsiere ich den Raben aus dem Bad. Er hatte offenbar Angst, dass ich zur Arbeit gehen würde. Dann mache ich mich fertig, während er mit dem Haselchen spielt.

11:54 Frisch gewaschen und angezogen mache ich mit der begeisterten Unterstützung des Raben eine Maschine Wäsche über. 

12:01 Ich versuche, ein bisschen zu arbeiten, während ich zeitgleich mit dem kleinen Raben spiele. Immerhin schaffe ich es, unser eBay Konto soweit auf Vordermann zu bringen. 

12:35 Alle gehen aufs Klo, ziehen sich Schuhe und Jacke an und wir machen uns auf den Weg zum Bürgeramt. 

14:15 Endlich fertig. Wir wollten nur eben schnell eine Gewerbeanmeldung (für den Verkauf von verschiedenen Sachen auf eBay - wir haben da noch so einiges an Neuware und wenn, dann machen wir das lieber von Anfang an richtig, statt uns hinterher abmahnen zu lassen) abgeben. Aber die Schlange war recht lang heute... 

14:43 Während das Haselchen noch schnell einkaufen geht, sind der Rabe und ich zu Hause angekommen. Einer von uns darf auf dem Töpfchen Video schauen und einer macht das Essen warm. 

Dann kommt das Haselchen auch heim und während die Jungs zusammen essen, mache ich mir aufgrund akuten Heißhungers Pizza Baguettes und Feldsalat. 

15:22 Ich fange jetzt auch an zu essen. 

16:05 Ich hänge die Wäsche vom Vormittag auf und werfe ein paar Teile in den Trockner. Derweil schicke ich Mann und Kind zusammen einen Spaziergang machen. Der Rabe ist aktuell so unausgeglichen, dass er das wirklich braucht. 

16:24 Ich lege mich ein wenig hin. Der Bauch ist heute irgendwie besonders schwer... 

16:49 Mann und Kind kommen wieder. 

16:54 Meine Bettruhe wird vom Raben als beendet erklärt. Er will jetzt mit mir spielen. Zwischendurch bereite ich noch ein paar Dinge für das Gewerbe vor. Wir haben jetzt auch ein Template für die Rechnungen und eine Tabelle zur Übersicht über die Verkäufe. Außerdem eine für die EÜR. Ich bin ganz froh darum, dass ich das nicht zum ersten Mal mache... 

18:38 Der Rabe heult eine Weile, weil er unbedingt ein Kaubonbon haben will. Nachdem ich ihm erklärt habe, dass er auch einfach ganz normal fragen kann, wir aber auf ein behfehlsmäßiges "Kaubonbon!" nicht so gerne reagieren, beruhigt er sich langsam. Dann geht er in die Küche und fragt das Haselchen mit süßer Zuckerstimme und "pashalsta". Und bekommt, oh Wunder, sein Kaubonbon. Anschließend räume ich den Wäschetrockner aus.

18:54 Ich habe es endlich geschafft, mit meiner "zweiten" Hebamme (also der zweiten, die zur Geburt Rufbereitschaft für mich haben und auch bei der Geburt dabei sein wird) einen Termin für die Vorsorge nächste Woche auszumachen. Dann bauen der Rabe und ich ein wenig Duplo. Während ich mich einer schiefen Ebene aus Schienen widme, baut er ganz alleine eine "Kosmostruck" mit Augen. Der hat einen gelben Spoiler und Augen und kann bis in den Kosmos fliegen. 

19:19 Wir gehen zum Abendessen. Der Kosmostruck kommt natürlich mit. Es gibt auf meinen Wunsch hin Spinat, Kartoffeln, Eier und Tomate-Gurke-Zwiebel-Feta Salat.

20:29 Das Essen ist zu Ende. Der Rabe darf nochmal Video schauen, während das Haselchen und ich den Tisch abräumen. Dann machen wir ihn bettfertig. Im Schlafzimmer sagt das Haselchen ihm Gute Nacht. Ich lese ihm noch eine Geschichte vor. Er kuschelt sich ganz nah an mich und legt seine Hände auf meine Wangen. So fallen ihm langsam die Augen zu. 

21:15 Der kleine Rabe schläft.

21:45 Nachdem ich noch ein wenig auf Twitter gelesen habe, gehe ich leise aus dem Zimmer. Das Haselchen hat heute keine Lust, einen Film zu schauen. Ich mache mir eine Gesichtsmaske und erledige mit Schokolade ein paar Sachen am Computer. Dann schreibe ich auf, was ich den Tag über so gemacht habe.

 

23:10 Ich bin soweit mit allem fertig. Ich nehme meine Eisentabletten, putze mir die Zähne und gehe ins Bett.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.