Montag, 25. Dezember 2017

Weihnachten 2017

Unser diesjähriges Weihnachtsfest war schön. Ganz anders, als die vergangenen Jahre. Für mich viel, viel schöner...
 
Meine Eltern und mein Bruder waren bei uns zu Besuch. Sie kamen am 23. an. Heiligabend gab es ein gemütliches Frühstück, dann gingen Oma und Opa mit dem Raben spazieren. Mittags gab es Nudeln mit Käse. Dann schauten wir einen Film. Da der Rabe von "nightmare before Christmas" Angst bekam, wurde es "Cars 3". Um 18:00 Uhr etwa kam das Christkind und der Rabe freute sich wie irre über seine Geschenke. Er bekam ein Duplo Set von Cars, ein Wimmelbuch, ein Vorlesebuch und ein Spielset zu Cars mit einem Buch und 9 kleinen Figuren. Vor allem die beiden Duplo Rennautos wurden gar nicht mehr aus den Augen gelassen. Nachdem alle beschenkt und glücklich waren, aßen wir Räucherfisch und Brot. Dann ging der Rabe ins Bett und der Rest der Mannschaft machte es sich (abzüglich des erkältungsgeplakten Opa, der ins Bett ging) bei Mensch-ärger-dich-nicht und Getränken auf dem Sofa bequem.
 
Ich musste mich irgendwann wegen ständiger Übungswehen zurücklehnen und für mich ziehen lassen. Meine Mama prophezeite mir daraufhin, dass das baby bat am 28. kommen würde (Spoiler: Sie hatte Unrecht).
 
Am ersten Feiertag gab es wieder ein ausgiebiges Frühstück. Gefolgt von einem ausgiebigen Spaziergang mit Spielplatzbesuch. Wieder zu Hause ruhte ich mich etwas aus, bevor wir Raclette aßen. Danach ging ich mit dem Raben in die Wanne und schlief (wohl auch Dank Lavendelbad) mit ihm zusammen ein. Das Haselchen holte mich dann nochmal für eine Runde Mensch-ärger-dich-nicht.
 
Und ziemlich genauso entspannt war dann auch der zweite Feiertag.

Unsere Deko 

Die Krippe wird gleich umdekoriert

Der Rabe hat sich chic gemacht 

Die Krippe wurde erstmal in Sicherheit gebracht 

Bescherung 





Spazieren sind wir auch noch gegangen 

Und Raclette gab es 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.